Schröpfmassage

Schröpfen

 

Beim Schröpfen wird in so genannten Schröpfgläsern ein Unterdruck erzeugt. Um diesen Unterdruck herzustellen, ist an den Gläsern eine kleine Pumpe mit Ventil befestigt. Die unter Vakuum stehenden Schröpfgläser werden an bestimmten Körperstellen angesetzt oder über den ganzen Körper gezogen.

 

 

Mit diesem Verfahren werden Muskelverspannungen gelöst und Stoffwechselschlacken und Giftstoffe aus dem Körper ausgeschieden. Mit Hilfe der Schröpfmassage wird auch das Bindegewebe gekräftigt und die Haut besser durchblutet. Diese spezielle Therapie wirkt somit belebend, kräftigend, entgiftend und löst Verspannungen.

Die Behandlung ist nicht schmerzhaft. Bei besonders empfindlichen Menschen kann es nach dem Schröpfen eine leichte rötliche bis violette Verfärbung auf den behandelten Hautarealen geben, die nach einigen Tagen wieder verschwindet. Diese Verfärbung kommt zustande, weil man die Hautschichten gegeneinander verschiebt.

 

Jede Therapie kann erfolgreich sein, wenn Du mit all Deiner Kraft, Deinem Glauben und Deiner Liebe arbeitest!

  • Keine Kategorien